Der britische Zerstörer “Duncan” der Daring-Klasse

Nato-Raketenzerstörer im Schwarzen Meer gesichtet

© Foto: Defence 

Der britische Raketenzerstörer Duncan ist in das Schwarze Meer eingelaufen, wie die Nato-Marinekommandobehörde via Twitter mitteilte.

Das britische Schiff wird demnach von der türkischen Fregatte Gaziantep begleitet.

Anfang Januar war berichtet worden, dass der amerikanische Raketenzerstörer USS Carney ins Schwarze Meer eingelaufen sei. Er hatte gemeinsam mit den Fliegerkräften der ukrainischen Luftwaffe trainiert. Am 13. Januar soll das  Schiff das Schwarze Meer verlassen haben. Der Zerstörer hatte bereits im Juli 2017 die Ukraine besucht und an den Übungen „Sea Breeze“ teilgenommen. Damals stattete der ukrainische Präsident Petro Poroschenko einen Besuch an Bord ab.Der Vizechef des Verteidigungsausschusses im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus) Franz Klinzewitsch bezeichnete das gemeinsame Manöver der USA und der Ukraine als Provokation gegenüber Russland.

„Das ist in ihrer Art eine politische Demonstration von Hegemoniebestrebungen der USA:,Wir sind überall, und wir sind an allen Sachen interessiertʻ.“