Israelischer Raketenangriff gegen Syrien

Assad: In Syrien gibt es keine iranischen Truppen, sondern…

© REUTERS / Omar Sanadiki

Trotz Erklärungen aus Israel gibt es in Syrien keine iranischen Truppen. Dies sagte der syrische Staatschef Baschar al-Assad gegenüber dem TV-Sender RT.

„Auf unserem Territorium gibt und gab es keine iranischen Truppen. Man kann sie nicht verstecken. Und wir würden dies nicht geheim halten“, sagte der syrische Staatschef gegenüber dem TV-Sender RT.

Er betonte, dass sich im Land iranische Offiziere aufhielten, „die der syrischen Armee Beistand leisten“. „Aber keine iranischen Truppen“, präzisierte Assad.

„Der nächste Fakt demonstriert besonders klar die israelische Lüge bezüglich der Iraner in Syrien: Vor wenigen Wochen hat Israels Luftwaffeunser Territorium angegriffen. Wie man behauptet hat, sollen iranischen Militärstützpunkte und Lager das Ziel gewesen sein. Aber unter den Verletzten und Toten gab es Dutzende Syrer und kein Iraner. Alle diese Behauptungen sind nur eine Lüge“, fügte der Präsident hinzu.

Die israelische Armee hatte in der Nacht zum 10. Mai Dutzende Objekte der iranischen Quds-Brigaden auf syrischem Territorium attackiert. Das russische Verteidigungsministerium informierte darüber, dass Israel in der Nacht auf Donnerstag ungefähr 70 Raketen auf das syrische Territorium abgefeuert hätte. Laut Israel sei das eine Antwort auf den Beschuss israelischer Positionen auf den Golanhöhen durch iranische Einheiten gewesen. Mehr als die Hälfte aller Flugkörper war laut syrischen Meldungen abgefangen worden.