ANTISEMITISMUS IN DEUTSCHLAND

Judenhass in Berlin: Ursache klar benannt!

Islamischer Judenhass (Symbolbild).
Islamischer Judenhass (Symbolbild)

Von INXI |

Kein einziges Mal fallen Begriffe wie Neonazi oder Rechtsextremismus. Kein einziges Mal wird die „neue Rechte“ in Deutschland erwähnt.  Klar und präzise nennt der neue Antisemitismus-Beauftragte der Jüdischen Gemeinde in Berlin, Sigmount Königsberg, den wahren Grund für den Hass auf Juden und die dadurch erzeugten Ängste der jüdischen Mitbürger: Den Islam, die Islamisierung Deutschlands.

Wir können mit Fug und Recht davon ausgehen, dass Berlin hier exemplarisch für ganz Deutschland steht.

Werbung J.Damm

Nach über 70 Jahren ist es wieder soweit

Infolge des Holocaust haben viele der überlebenden Juden Deutschland verlassen, folgerichtig und nachvollziehbar. Diejenigen, die nach dem Krieg aus unterschiedlichen Gründen blieben, haben ihre Existenz wieder aufgebaut und waren Teil der Gesellschaft, wie vor dem Krieg auch. Es gehört aber zur Ehrlichkeit dazu und soll deshalb an dieser Stelle nicht verschwiegen werden, dass es sowohl in der alten Bundesrepublik als auch in der ehemaligen DDR antisemitische Tendenzen gab. Das Klischee vom geldgierigen Juden wirkte noch viele Jahre nach und in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts gab es durchaus in beiden deutschen Staaten von Deutschen ausgehende judenfeindliche Aktionen. Aus dem damals „rechten Spektrum“, wenn man so will. In der ehemaligen DDR lagen die Dinge etwas anders, da war man ein Feind der Politik Israels und mit dem Oberterroristen Arafat verbrüdert; nicht die jüdische Rasse oder Glaubensgemeinschaft war der Feind, sondern die Selbstbestimmung Israels.

Im Westen  verschwimmen die Grenzen bis heute. Linksdoofe Politik macht es möglich, dass jährlich Millionen Euro aus Deutschland an die sogenannten „Palästinenser“ fließen, während ein deutscher Außenminister bei einem Staatsbesuch (!) in Israel sich lieber mit Terroristen trifft statt mit dem israelischen Ministerpräsidenten (PI-NEWS berichtete).  Ein Vorgang, der zu Zeiten Kohls aber wohl auch Schröders undenkbar gewesen wäre. Nun, Merkel macht es möglich!

Existenzrecht Israels als Staatsräson?

Diese Staatsräson war Duktus der gleichermaßen verlogenen Merkel-Regierung wie ihrer willfährigen Medien. Würde das Existenzrecht Israels zur deutschen Staatsräson erhoben werden, müßte dieses mit allen Mitteln – einschließlich Bundeswehreinsatz – verteidigt werden. Daher hat Alexander Gauland eine solche Staatsräson verneint. Und nur daher! Auf Nachfragen kam von Regierungssprecher Seibert nur peinliches und betretenes, entlarvendes Schweigen.

Merkel & Co stehen für Islamisierung Deutschlands

Das Kartell verfolgt freilich eine ganz andere Politik. Merkel und Konsorten überschwemmen Europa mit bildungsfernen Muslimen, deren erklärtes Ziel die Vernichtung Israels als Staat ist. Deren erklärtes Ziel es ist, Juden zu töten und die alle „Ungläubigen“ zu unterwerfen! Eine Politik unter dem scheinheiligen und löchrigen Deckmantel der Humanität. Ist es human, Kriminelle zu importieren, die sich nicht einigen können, wer die Nachfolge ihres verehrten Schlächters antreten sollte? Ist es human, das eigene Volk zu spalten und den täglichen Übergriffen der Invasoren auszusetzen und ihm darüber hinaus noch 50 Milliarden Euro (Vollkostenrechnung) für deren Unterhalt abzupressen?

Da ist es wahrlich kein Wunder, dass sich Herr Königsberg Sorgen macht – Sorgen machen muß! Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem unsere jüdischen Mitbürger wieder ihre äußerlichen Erkennungsmerkmale verstecken müssen. Daran wird aber auch der neu ernannte Antisemitismus-Beauftragte nichts ändern können: Die Merkelsche Staatsräson liegt auf einer Islamisierung Deutschlands. Ohne Wenn und Aber! Das müssen aber auch die Funktionäre des jüdischen Zentralrates endlich erkennen. Diese haben offiziell Sorge wegen der AfD – wie absurd!

Alle Menschen, denen zivilisatorische Werte noch irgendetwas bedeuten, müssen gegen diese Invasion zusammenstehen; bei Wahlen, in den Gemeinden und Dörfern, in den Städten und auf der Straße! Unser aller Heimat war noch nie in solch einer Gefahr!