SCHWERIN: SEK NIMMT 19-JÄHRIGEN MERKELGAST FEST

Antiterroreinsatz: Syrer plante Anschlag mit vielen Opfern

Symbolbild.

In den frühen Dienstag-Morgenstunden nahm ein Sondereinsatzkommando der Polizei in Neu Zippendorf südlich von Schwerin den 19-jähriger Syrer Yamen A. fest. Der islamische VIP-Gast der Kanzlerin soll einen Terroranschlag mit hochexplosivem Sprengstoff in Deutschland geplant und bereits konkret vorbereitet haben, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe vor kurzem mit. Die Einsatzkräfte durchsuchten Wohnungen in Schwerin und Hamburg, darunter auch die eines weiteren Verdächtigen.

Den Plan zu einem großen Sprengstoffanschlag soll die Dschihad-Fachkraft schon mindestens seit dem Sommer 2017 verfolgen und seither mit der Beschaffung von entsprechendem Material beschäftigt gewesen sein. Was das konkrete Ziel war st bisher noch nicht bekannt. Auch ist derzeit nicht verifizierbar ob der Festgenommene Mitglied einer terroristischen Vereinigung ist.

Beitrag teilen....Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on Twitter