Schluss mit Pazifismus!

In dieser Woche habe ich mich wieder intensiv mit der Psyche der Deutschen beschäftigt. Zu den schädlichsten Dogmen und Gedankenviren, die den Deutschen mittels der 68er-Propaganda eingepflanzt wurde, zählt der Pazifismus. Zu unterscheiden ist er insbesondere von Friedlichkeit, die – im Gegensatz zum Pazifismus – vom Gegenüber verlangt, ebenso friedlich zu sein und die die eigene Gewaltfreiheit an die Gewaltfreiheit des Gegenübers knüpft. Der Pazifismus dagegen ähnelt einer geisteskranken Selbstaufgabe darin, dass er auch im Angesicht der schlimmsten Ungerechtigkeit, Mord, Vergewaltigung und Totschlag die physische, körperliche Verteidigung zwanghaft ablehnt.

Beitrag teilen....Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on Twitter