Vor Ostern Verdi kündigt massive Warnstreiks an

Verdi

Im öffentlichen Dienst sind Streiks angekündigt.Foto: dpa

Potsdam –

Im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften massive Warnstreiks noch vor Ostern angekündigt. Verdi-Chef Frank Bsirske sagte am Dienstag in Potsdam, die Ausstände sollten in der gesamten Breite des betroffenen öffentlichen Dienstes der Kommunen und des Bundes stattfinden. Auch Flughäfen würden betroffen sein, aber nicht im Ferienverkehr zu Ostern.

Verhandelt wird für 2,3 Millionen Beschäftigte bei Bund und Kommunen, unter anderem für Erzieher, Mitarbeiter von Müllabfuhr, Straßenreinigung, Kliniken, Sparkassen und für Bundespolizisten. Die abschließende Verhandlungsrunde ist für Mitte April vorgesehen. (dpa)

– Quelle: https://www.mz-web.de/29864454 ©2018

BLEIBT DIE FRAGE ?

Hat bei allem Verständnis schon einer der verbliebenen Gewerkschafter daran gedacht. Das dieses eine egoistische Endlosschleife ist.

Egoistisch darum weil wer denkt von denen an die eigenen Eltern oder Großeltern ?

Die aus diesem Streik resultierenden Preiserhöhungen gleicht keine Rentenanpassung aus.

Der einzige Profiteur bei der Geschichte ist der Staat über höhere Steuereinnahmen von jeden Einzelnen. Aus dessen Sicht könnt Ihr das immer gerne wiederholen sie werden ja von Euch noch dafür bezahlt.

Begreift ! Die Preise müssen runter !! Was nutzt Euch ein Lohn-plus wenn danach die Lebenshaltungskosten und Steuern steigen ?

Das war nur laut gedacht ! Lauft den Rattenfängern weiter hinterher !