Ach, es war doch kein Giftgasangriff? Anfang April haben die Wahrheitsmedien in trauter Einigkeit auf Präsident Assad eingeprügelt, weil er „mal wieder“ Giftgas gegen das eigene Volk eingesetzt hatte. Für Vernunftargumente waren die Wahrheitsmedien damals so wenig empfänglich wie deutsche Gerichte. Jetzt hat sich herausgestellt, daß die Truppen der rechtmäßigen syrischen Regierung nur mit konventionellen Waffen angegriffen haben und das Giftgas freigesetzt wurde, als vor Ort bestehende Depots getroffen worden sind. Also genau das passiert ist, was Rußland gesagt und logisches Denken bestätigt hat.

Die Wahrheitsmedien haben damals gefordert und anschließend einhellig begrüßt, daß Trump den Obombo gegeben und Syrien mit Marschflugkörpern beschossen hat. Davon wollen besagte Wahrheitsmedien heute natürlich nichts mehr wissen, jetzt wird gegen Donald Trump gelästert, er habe aufgrund falscher Informationen einen Angriff auf ein unschuldiges Land durchführen lassen. Machthaber Trump ist eben bei den Wahrheitsmedien noch unbeliebter als Präsident Assad.

Wie baut man eine Mohammedaner-Falle auf? In Pakistan? Man nimmt einen Benzinlaster und kippt diesen um. Dann geht alles wie von selbst. Die Mohammedaner kommen mit allen erdenklichen Gefäßen, um das auslaufende Benzin abzugreifen. Das werden immer mehr… Als Fallensteller verläßt man sich darauf, daß ein paar Raucher aufkreuzen. Das Rauchen schadet nicht nur der Gesundheit, es ist zudem aus gutem Grund in der Nähe von Benzinzapfsäulen verboten. Aber Allah ist schließlich größer, und wenn Allah es will – schlägt die Chemie zu. Das Benzin-Luftgemisch braucht nur eine Zigarette, um zu zünden. Daraufhin machen sich die Mohammedaner in Scharen auf, um Allah zu treffen. Beim letzten Versuch sind auf einen Schlag 148 Mohammedaner ins Paradies hinübergewechselt.

Über den Hochhausbrand von London erfährt man auch immer mehr. Die Bewohner des Hochhauses waren zum größten Teil Zudringlinge. Diese haben ihre Kultur mitgebracht, zu der es offenbar gehört, den eigenen Müll ins Treppenhaus zu kippen. Als nun der Kühlschrank eines Marokkaners Feuer gefangen hat – Kühlschränke sind eigentlich narrensicher, nur wer sich größte Mühe gibt, bringt einen zum Brennen. In der Gebrauchsanleitung steht nicht umsonst, daß man die Kühlschlangen auf der Rückseite nicht abdecken soll, damit die Luft frei zirkulieren kann. Was nun die Frage aufwirft, ob der Marokkaner lesen kann, die Gebrauchsanleitung in einer ihm bekannten Sprache verfaßt ist oder ob seine Geistesgaben ausreichen, um das Geschriebene zu verstehen. Jedenfalls sagen die Wahrheitsmedien, daß ein Kühlschrank gebrannt hat, und den Wahrheitsmedien darf man wirklich alles glauben. Der Kühlschrank dieses Moslems hat in der Folgezeit nicht nur die aus Zunder bestehende Gebäudedämmung angezündet, sondern auch den Müll in den Fluren. Deshalb war das Treppenhaus sofort verraucht und unpassierbar. So zwischen zwei Feuern eingeschlossen, kann man sich nur noch darauf verlassen, daß Allah eben noch größer ist.

Sultan Erdogan der Allmächtige, gepriesen sei sein Name, hat bei einer Parteiveranstaltung einen Schwächeanfall erlitten und mußte sich auf einer Trage erholen. Der Mann hat Diabetes, und als korantreuer Moslem hat er sich natürlich an den Ramadan gehalten. Zur Erleichterung der Türkei und der restlichen dankbaren Menschheit ist der Padischah wohlauf und der Ramadan zu Ende. Er wird demnach auch in Zukunft Allah seine Ratschläge mitteilen, wie dieser das Universum zu regieren habe.

Der größte Unterschied zwischen zwölf Jahren Hitler und zwölf Jahren Merkel besteht darin, daß die Zerstörungen nach Hitler äußerlich sichtbar gewesen waren.

Beitrag teilen....Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on Twitter