offene Bürgermeinungen aus Sachsen-Anhalt

Erstschlag um 4:10 Uhr: US-Angriff mit über 100 Raketen

Er hat es doch getan, der US-Präsident befahl den militärischen Erstschlag. Was als „begrenzter“ Angriff bezeichnet wird, ist eine grenzenlose Dummheit.

Um 4.12 Uhr gab US-Präsident den Beginn der Raketenangriffe auf Syrien bekannt. Über 100 Marschflugkörper wurden abgeschossen. Zu den drei angegriffenen Zielen gehörte auch eines in der Hauptstadt Damaskus. Das Pentagon erklärte später, dies sei ein begrenzter Schlag gewesen, und er sei abgeschlossen. Vom russischen Verteidigungsministerium war zu hören, die russische Luftabwehr habe nicht eingegriffen, da der Luftraum um die russischen Basen Tartus und Hmeimim nicht verletzt worden sei. Allerdings habe die syrische Abwehr etwa 1/10 der Geschosse abgefangen.

Eine erste Bewertung:

  1. Dies ist ein kriegerischer Akt, eine Aggression unter Bruch des Völkerrechts, da kein Mandat des Sicherheitsrats vorlag.
  2. Die angebliche Strafaktion für den angeblichen C-Waffeneinsatz in Duma fand wenige Stunden vor dem Eintreffen der internationalen C-Waffenkontrolleure in Duma statt. Frei nach dem Wildwest-Motto: Zuerst schießen, dann untersuchen.
  3. Die Aggression ist schlimmer als im April 2017, als nur die Hälfte der Cruise Missiles abgefeuert wurden.
  4. Trump verwirklicht in Syrien die aggressive Politik von Hillary Clinton, die er im Wahlkampf zurecht für ihren Menschenrechtsimperialismus kritisiert hat. Und er hat sich in Punkto Syrien als schlimmer erwiesen als Obama: In einer ähnlichen Situation hat dieser im August 2013 den schon vorbereitetn Krieg wieder gestoppt.
  5. Das russische Stillhalten ist auf den ersten Blick erfreulich, weil die Situation sonst schnell zum Weltkrieg eskalieren würde. Dass die Yankees, nun aber zum zweiten Mal seit April 2017 mit ihrem Raketenterror gegen einen souveränen Staat, der von Russland gestützt wird, durchkommen, dürfte ihnen Appetit auf mehr machen: Ähnliche Attacken müssen jetzt Iran und Venezuela fürchten.
Anzeige
Beitrag teilen....Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.